Bei ihren „Vor-Ort“-Gesprächen im September besuchte Nina Eisenhardt den Kinderschutzbund in Rüsselsheim. „Die Vereinsmitglieder leisten dort wertvolle Arbeit für die Kleinsten in unserer Gesellschaft. Sie sind für Kinder und Eltern ein wichtiger Ansprechpartner. Mit ihrem Angebot Mitten im Dicken Busch ist die Beratungsstelle genau am richtigen Ort.“

Das Beratungs- und Kursangebot beginnt für Kinder und deren Eltern bereits vor dem Geburtstermin und begleitet diese mit entsprechenden Angeboten bis in das Grundschulalter und auch darüber hinaus. Von Hebammen-Leistungen über Babymassagen bereits ab den ersten Lebenstagen, bis zu Krabbelgruppen bietet der Kinderschutzbund ein wichtiges Angebot zur Unterstützung der frühen Entwicklung des Kindes. Begleitet werden die Termine immer durch eine Beratung und Unterstützung der jungen Eltern. Für Kleinkinder legen die Angebote den Wert auf einen unterstützen Austausch mit und insbesondere unter den Eltern. Mit einem offenen Eltern-Kind-Treff und Elterncafés wird der Austausch gefördert und die Eltern können das Angebot auch aktiv selbst mitgestalten.

„Die Angebote des Kinderschutzbundes Rüsselsheim sind niedrigschwellig. So ist der Kinderschutzbund nah an den Familien, wenn es mal eine Krise gibt, und die Familie Unterstützung benötigt. Besonders gefällt mir auch, wie Eltern das Angebot des Kinderschutzbundes aktiv mitgestalten können. Damit dieses Konzept gelingen kann, braucht der Verein aber auch professionelle Kursangebote, die finanziert werden müssen. Das nehme ich mit.“